Erste Aktion im Tauschring war erfolgreich

Heute säuberten drei der jungen Männer aus Neckarhausen den Garten einer Neckarsteinacher Bürgerin. Dafür gab es zwei gebrauchte Fahrräder. Ein nächster Termin wurde schon vereinbart. Dann gibt es weiteres Zubehör für die Räder.

unnamed (3)

Advertisements

Vom Kaffee zu der Idee des Tauschrings zwischen Bürgern und Flüchtlingen

Ein kurzes Treffen mit drei Flüchtlingen, die anschließende Einladung zum Kaffee und die Idee, dass die Flüchtlinge im Garten helfen könnten, war der Anfang des Neckarsteinacher Tauschrings für Flüchtlinge und Bürger. Ein tolles Engagement einer Neckarsteinacher Bürgerin. Kurz danach fand sich auch eine zweite Neckarsteinacher Bürgerin, die voller Begeisterung dieses Angebot nutzen will.
Wichtig ist es zu beachten, dass die Flüchtlinge kein Geld für ihre Arbeit nehmen dürfen, aber es darf getauscht werden. Bei der Frage „Was alles getauscht werden kann“, da helfen wir gerne weiter. Wenn sie Interesse an dem Tauschring haben, dann nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf.