2015

3. Juli

Flüchtlinge lernen deutsche Verkehrsregeln

Offiziell startet der Workshop zur Verkehrssicherheit der jungen Flüchtlinge. Es werden Verkehrsregeln trainiert und aktiv angewendet.

1. Juli

Englisches Institut und DW Heidelberg bringen den Flüchtlingen Räder nach Neckarhausen 

Eine besondere Freude haben den Flüchtlingen Schüler des Englisches Instituts  gemacht als sie ihnen gespendete Räder nach Neckarhausen brachten. Vielen Dank für diese tolle Aktion und das anschließende Beisammensein.

29. Juni

Wir waren eingeladen unser Projekt im Rahmen eines Seminars des DWI Heidelberg zu präsentieren

Es waren zwei schöne Stunden mit Interessierten und aktiv in der Asylarbeit tätigen Menschen.  Wir haben erneut festgestellt, wie wichtig die Einbeziehung der Asylbewerber in die Planung von Projekten ist. Danke für diese Einladung und die damit verbundene Wertschätzung.

28. Mai

Wir waren zu Gast beim Radio B 46 und haben von unserer Arbeit in Neckarhausen erzählt

23. Mai

Einladung der IG Neckarhausen zum Helferausflug 

Die IG Neckarhausen lädt die Flüchtlinge ein zum Helferausflug nach Bad Mergentheim. Besonders beeindruckt waren die jungen Männer von dem Besuch im Wildpark.

1. Mai

Mai + Baum + Flüchtlinge = Neckarhäuser Maibaumfest

Die jungen Männer aus Neckarhausen nehmen an ihrer ersten Maifeier in Deutschland teil.

20150501_140925_edit

April

Weitere Fahrräder werden gespendet

Viele Menschen haben ein Fahrrad über, merken wir. Einige Angebote für Fahrräder erreichten uns in der letzten Zeit. Herzlichen Dank an alle Spender!

23. April

Ausflug der jungen Männer zum Nairobi Hope Theatre 

Uschi Hummel und einige der jungen Männer machten sich gemeinsam auf den Weg zum Nairobi Hope Theatre, die derzeit in Heidelberg zu Gast sind. Die Stuttgarter Zeitung schreibt über das Ensemble „Es schafft es lebensecht zu zeigen, was in den meisten Fällen nur als Fernsehbild vom schwarzen Kontinent bekannt ist. Den jugendlichen Schauspielern und Tänzern gelingt es, in einem Mosaik der Anspielungen und Bilder, das Publikum zu rühren.“ Besondere Highlights waren der Gastauftritt einer der jungen Männer und das anschließende Gespräch mit den Künstlern. Eine tolle Sache, liebe Uschi Hummel!

ht

Einer der jungen Männer aus Neckarhausen mit den Künstlern.

25. März

Neue Mitglieder beim Tauschring zwischen Bürgern und Flüchtlingen

Der Tauschring läuft gut an. Neue Interessenten melden sich und suchen Hilfe für ihre Gärten.

unnamed (1)

21. März

Neue Sprachpaten 

Erste Sprachpaten finden sich. Eine tolle Sache und eine hoffentlich tolle Zeit für alle Sprachteams!

Besuch des Konzertes der Mokochöre im Rahmen der Woche gegen Rassismus 

Immer wieder rausgehen und anderes sehen ist gerade angesichts des doch oft eintönigen Alltags in der Flüchtlingsunterkunft wichtig. Die Einladung zum Konzert der Mokochöre war da eine tolle Abwechslung für die jungen Männer aus Neckarhausen. Viele sind gekommen und hatten einen tollen Abend. Danke!

19. März

Aktion „Saubere Landschaft“ im Mitteilungsblatt Neckarsteinach 

„Saubere Landschaft und Integration – Wie das geht, haben unsere Asylbewerber am vergangenen Samstag bewiesen. Sie selbst haben einen nennenswerten Beitrag geleistet, indem sie sich in stattlicher Anzahl an der diesjährigen „Aktion Saubere Landschaft“ beteiligten. So steht es im Neckarsteinacher Mitteilungsblatt.

Vielen Dank für die gewählten Worte in dem Bericht. Die jungen Männer werden sich freuen.

Thabang über die Flüchtlinge in der RNZ

Der afrikanische Musiker Thabang, der derzeit die „Moko-Chöre“ unterstützt, spricht über die Begegnung mit den jungen Flüchtlingen aus Neckarhausen in einem Interview in der RNZ. Dort steht „Das hat viel Spaß gemacht. Die Flüchtlinge waren erst sehr zurückhaltend, aber sind dann richtig aufgetaut und haben sich total gefreut“. Eine Stunde Musikunterricht mit den Flüchtlingen, eine tolle Aktion.

Neue Praktikumsplätze auf dem städtischen Bauhof

Nun ist es offiziell: Zu den beiden bestehenden Praktikumsplätzen auf dem Bauhof der Stadt Neckarsteinach kommen erstmal zwei weitere dazu. Damit dürfen hier insgesamt 4 Flüchtlinge ihre ersten Arbeitserfahrungen beim netten Team des Bauhofs sammeln.

18. März

Ankündigung des Begegnungsabends am 9. Mai in der RNZ

Flüchtlinge und Bürger kochen gemeinsam und essen gemeinsam. Interessante Länderbeiträge und Lyrik zum Thema „Fremd sein und Heimat finden“ sind auch dabei. Ein ganz besonderer Abend der Begegnung soll es werden in Darberg, darüber berichtet die RNZ. Schirmherr der Veranstaltung wird Bürgermeister Herold Pfeiffer.

Mit dem Ortsbeirat von Darsberg, der neuapostolischen Gemeinde planen wir diesen Abend und freuen uns darauf. Näheres zum Abend erfahren Sie auf unserer Homepage und dem Neckarsteinacher Mitteilungsblatt im April.

Vom Kaffee zu der Idee des Tauschrings zwischen Bürgern und Flüchtlingen

Ein kurzes Treffen mit drei Flüchtlingen, die Einladung zu einem Kaffee und die Idee, dass die Flüchtlinge im Garten helfen könnten, war der Anfang des Neckarsteinacher Tauschrings für Flüchtlinge und Bürger. Ein tolles Engagement einer Neckarsteinacher Bürgerin. Kurz danach fand sich auch eine zweite Neckarsteinacher Bürgerin, die voller Begeisterung dieses Angebot nutzen will.

Der Deutschkurs bekommt Zuwachs

4 neue Flüchtlinge aus dem Iran und Syrien, die seit kurzer Zeit in Neckarsteinach leben, nehmen am Neckarhäusener Deutschkurs teil. Damit haben wir wohl auch einen der jüngsten Teilnehmer an einen Deutschkurs gewonnen. Denn unser jüngstes Mitglied ist 6 Monate alt. Früh übt sich!

20150207_152741

17. März

Der SpVgg 1912 Neckarsteinach nimmt 4 Flüchtlinge auf

Trotz Kampf um den Aufstieg nimmt der SpVgg1912 Neckarsteinach vier fußballbegeisterte Flüchtlinge aus Neckarhausen zum Training auf. Im letzten Jahr kamen die deutschen Fußballvereine in die Kritik, da viele Vereine Flüchtlinge nicht aufnehmen wollten. Der SpVgg Neckarsteinach setzt ein tolles Zeichen dagegen. Vielen Dank für das tolle Engagement! Die Sportsachen konnten wir günstig erstehen.

unnamed (7)

15. März

Positive Presseberichte und Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen bringen erste Erfolge

Wir freuen uns! Immer mehr Menschen werden aufmerksam auf die Situation der Flüchtlinge in Neckarhausen und haben Interesse sich zu beteiligen oder mehr zu erfahren. Wir sind gespannt wie es weiter geht.

14. März

Flüchtlinge für saubere Landschaft

Neun der jungen Männer aus der GU Neckarhausen machen bei der Aufräumaktion „Saubere Landschaft“ der Stadt Neckarsteinach mit und kommen so immer mehr unter die Menschen. Unten ein Bild kurz vor dem Beginn der Aktion.

unnamed (4)

9. März

Hallo Welt!

Die Initiative geht online auf wordpress.com

März

Einladung zum „backstage talk“ bei Radio B46 am 29. Mai

Nachdem wir schon einmal gemeinsam mit Diakonischen Werk unsere Arbeit im Dekanat Odenwald vorgestellt haben, sind wir nun zu Gast beim Radio B46, welches während des Bienenmarktes in Michelstadt sendet. Von 7:00 bis 8:30 Uhr sind wir dort zu Gast und erzählen über unsere Arbeit und unsere Erfahrung mit Flüchtlingen. Wir freuen uns darauf!

28. Februar

Hoffenheim 1899 vs. Mainz 1905

Als Reaktion auf den RNZ-Artikel bietet uns das Hoffenheimer U23-Team Freikarten für das Samstags-Spiel gegen Mainz 05 an. Die Flüchtlinge aus Neckarhausen sind dabei – sie lieben nämlich Fußball. Als Dankeschön basteln die jungen Männer ein Fotoalbum mit jeweils einem Bild im Hoffenheimtrikot und Dankesworten daneben.

Vor dem ersten Tor

22. Februar

Helfer ohne Grenzen schenken den jungen Flüchtlingen einen kleinen Tischkicker

Bisher gab es keine Beschäftigungsmöglichkeiten für die jungen Männer in der Unterkunft. Jetzt hat es sich mit dem Tischkicker geändert.  Ganz spontan überließ uns das nette Team der Helfer ohne Grenzen diesen Tischkicker als es von der Situation der jungen Männer hörte. Vielen Dank dafür!

unnamed (2)

22. Februar

RNZ: Deutschlernen macht ihnen Spaß

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet über den Deutschkurs in Neckarhausen auf Seite 3.

Januar

Erste Praktikas

Zwei Somalis aus Neckarhausen fangen ein Praktikum beim städtischen Bauhof in Neckarsteinach an.

***

2014

11. Dezember

RNZ: Auch der Nikolaus begrüßte die Flüchtlinge aus Afrika

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet über den Darsberger Weihnachtsmarkt und den Besuch der Flüchtlinge auf der Seite 4.

07. Dezember

Weihnachtsmarkt in Darsberg

Mit einem geliehenem Kleinbus. Zwei Stunden in Eiseskälte. Chorgesang, heiße Waffeln und Kaffee mit viel Zucker. Und ein Foto mit Nikolaus, das es sogar in die Zeitung gebracht hat.

Gruppenbild vom Weihnachtsmarkt

06. November

KKK – Kennlerntreffen bei Kaffee und Kuchen

14 neue Bewohner kommen. Sie alle kamen im Juli oder August nach Neckarhausen. Sie alle wollen lernen. Ihr Wunsch für den Start: Alphabet lernen.

2012

Grundsteine werden gelegt…

…als Christine Diener das erste mal Deutschunterricht für die Flüchtlinge in Neckarhausen anbietet. Seit dieser Zeit werden die Asylbewerber von ihr und den Helfern der IG-Neckarhausen
neben dem Deutschunterricht in verschiedenen Angelegenheiten betreut und begleitet. Bei der
alljährlich statt findenden Uferkerwe geben sie ihren Dank an ihre Unterstützer zurück,
indem sie tatkräftig beim Auf-und Abbau mithelfen.

Ein Gedanke zu “Chronik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s