Bereich Sprache

Ehrenamtlicher Deutschkurs

Derzeit geben 4 ehrenamtliche Lehrer/innen 5 Stunden Deutsch in der Woche. Wer sich gerne beteiligen möchte ist willkommen.

Sprachpatenschaft

Bei der Sprachpatenschaft geht es darum, dass man sich eine gewisse Anzahl an Stunden im Monat (mindestens 4 Stunden) mit „seinem“ Flüchtling trifft, gemeinsam Dinge unternimmt und dabei natürlich so viel wie möglich miteinander auf Deutsch spricht. Ob nun Spaziergänge, gemeinsames Kaffeetrinken, Ausflüge oder gemeinsame Arbeit im Garten gemacht werden, sollte jedes Sprachteam miteinander klären. Wir helfen gerne bei dem Erstkontakt und nehmen uns Zeit für ein Erstgespräch.

Bereich Handwerk

Tauschring zwischen Flüchtlingen und Bürgern

Sie brauchen Hilfe bei der Arbeit im Garten oder im Haus? Die jungen Männer aus Neckarhausen suchen sinnvolle Beschäftigung und helfen gerne. Wichtig zu beachten ist, dass die Flüchtlinge kein Geld für ihre Arbeit nehmen dürfen, aber es darf getauscht werden. Bei der Frage „Was alles getauscht werden kann“, da helfen wir gerne weiter. Wenn sie Interesse an dem Tauschring haben, dann nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf.

Workshop „Fahrradreparatur“

Wir suchen Fahrräder und Zubehör für den Workshop “Fahrradreparatur” für die Flüchtlinge in Neckarhausen und Neckarsteinach. Gemeinsam sollen die Fahrräder unter Anleitung von zwei Bürgern repariert werden. Wer gerne als Bürger an dem Workshop teilnehmen will, entweder um zu helfen oder um selbst sein Rad zu reparieren, ist herzlich willkommen. Zeit und Ort geben wir noch bekannt.

Workshop „Zimmerrenovierung“

Viele der Zimmer in Neckarhausen brauchen dringend einen neuen Anstrich und es fehlen noch funktionale Einrichtungsgegenstände. Daher machen wir daraus mit den jungen Männern einen Workshop und renovieren nach und nach einzelne Zimmer. Dringend gesucht werden Vorhänge, denn bisher zieren Zeitungen als Sicht- und Sonnenschutz die Fenster. Wer helfen möchte und Spaß an Handwerken hat, ist willkommen.

Bereich Praktikum

Viele der jungen Männer haben zu Hause einen Beruf erlernt. Unter unseren Flüchtlingen gibt es Gärtner, Elektroniker, Köche, Friseure und vieles mehr. Die guten Erfahrungen des Bauhofes haben uns bestärkt weitere Praktikumsplätze zu suchen. Praktika sind möglich, sofern sie nicht länger als drei Monate dauern und auf 20 Wochenstunden begrenzt sind. Für genauere Informationen über die Rahmenbedingungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s